feedback kingnature

Erfahrungsberichte von unseren Kundinnen und Kunden

Was haben Sie für Erfahrungen gemacht mit den Nahrungsergänzungsmitteln oder Kosmetika von kingnature? Wir freuen uns auf Ihren Bericht! Melden Sie sich hierzu in der rechten Spalte an (oder registrieren Sie sich). Anschliessend können Sie mit dem Bleistiftsymbol in der grauen Leiste einen neuen Bericht verfassen. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bauchschmerzen und Dauerdurchfall sind weg!

Mein 20-jähriger Sohn litt seit Februar 2016 an krampfartigen Bauchschmerzen und Dauerdurchfall. Trotz einer Magen-/Darmspiegelung, vielen verschiedenen Medikamenten und Arztwechseln trat keine Besserung ein, sodass er seine Lehrstelle aufgeben musste und als psychisch krank galt. Aus Verzweiflung schleppte ich ihn zu einem Naturarzt, der ihm Toxaprevent, Kurkuma Vida und Vicolon verschrieb. Nach zwei Tagen war das Bauchweh weg und der Stuhlgang normal.

Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
112 Hits
0 Kommentare

CBD gegen ADHS

Vor ein paar Jahren wurde bei mir ein ADHS diagnostiziert nach Burnout. Ich kämpfe seit Kindheit mit Reizüberflutung gefolgt von Erschöpfung, Depressionen und Konzentrationsschwächen. Die Behandlung der Wahl war stets mit Antidepressiva und Ritalin/oder Focalin, um die Symptome eines ADHS zu bekämpfen. Die Nebenwirkungen wie Müdigkeit, emotionale Abgestumpftheit, Gewichtszunahmen, Kopfschmerzen etc wurde mir als tolerierbar verkauft, da es ja nichts anderes gibt. Für mich ein stetiger Kampf zwischen meinem psychischen und auch körperlichen Wohlergehen. 

Ich habe das CBD angefangen zu nehmen in der Hoffnung etwas natürliches gegen die Depressionen gefunden zu haben, es hat sich aber herausgestellt, dass es va. gut auf mein ADHS wirkt, was wiederum die Ursache der Depression ist! Ich werde nach Einnahme von 2 Kapseln CBD miteinander ruhiger, konzentrierter und weniger abgelenkt. Es ist ein sehr subtiles Ergebnis, da ich keine Nebenwirkungen verspüre und nur merke wenn ich es nicht mehr nehme, dass ich fahriger, zerstreuter und hibbeliger bin. Für mich ist es DIE Entdeckung! Ich wusste schon länger, dass viele ADHS Patienten gerne mal einen Joint rauchen, jetzt ist mir klar warum! Es ist nicht das THC, es ist das Cannabidiol was einen positiven Effekt auf das Gehirn hat bei ADS/ADHS. Die Reize werden irgendwie langsamer aufgenommen, was ruhiger zu machen scheint. Ich wünschte mehr Ärzte würden dies wissen oder Forschungen betreiben, um Ihren Patienten Alternativen anbieten zu können. Ich werde das CBD auf alle Fälle weiter nehmen, da ich nur Positives bemerke, auch wenn ich es weiterhin selber zahlen muss. Das Einzige was zählt ist wie es mir dabei geht. Das Antidepressiva habe ich übrigens nun auf 3 Kapseln à 30 mg reduzieren können ohne einen psychischen Einbruch zu bemerken.

Ich hoffe, dass ganz viele Menschen diesen Blog lesen, damit auch andere die Chance haben Ihre Erfahrungen mit CBD zu machen.

 

Bewerte diesen Beitrag:
189 Hits
0 Kommentare

CBD gegen Schmerzen

Ich habe viel über CBD und deren angebliche Wirkung bei Schmerzen gelesen. Mein Hund (ein Labrador) hat leider Dickdarm Krebs bekommen. Er hat grosse Schmerzen und bewegt sich fast nicht mehr. Da die Schmerzmittel sehr teuer sind, bin ich auf die Idee gekommen, dass ich auch CBD einsetzen könnte. Ich habe meinem Hund dann a Kapsel CBD Vida im Futter verabreicht. Etwa 30 Minuten später ist er wieder rumgehüpft wie ein Welpe. Ich bin komplett erstaunt, dass es so gut funktioniert! Ich gebe CBD Vida nun schon eine Weile meinem Hund. Auch der Stuhlgang klappt sichtlich besser als vorher.

Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
159 Hits
0 Kommentare

Gute Erfahrungen mit Kurkuma, OPC und Osto D3 Vida

Mein Cholesterinspiegel war viel zu hoch und meine Ärztin wusste nicht mehr, was machen. Nach 2 Monaten Kurkuma und OPC waren alle Werte wieder im normalen Bereich. Auch mein Mann hat etwas zu berichten: Er hatte starke Schmerzen in den Beinen und sollte operiert werden. Mit Osto D3 Vida gingen die Schmerzen innert Kürze weg. Heute kann er wieder mehrere Stunden am Tag spazieren gehen.

Videobericht auf Youtube
https://www.youtube.com/embed/kciHHgPiBpU

 

Bewerte diesen Beitrag:
327 Hits
0 Kommentare

Schmerzfrei nach Schulterentzündung

Heute habe ich eine Rückmeldung einer begeistertn Kundin aus meiner Praxis. Sie litt beidseitig an einer Schulterentzündung. Rechts hatte sie eine "frozen shoulder", links eine Muskel- und Gelenksentzündung. Als Behandlung schlug ich ihr vor: Einnahme von Artemisia Vida, Aronia Vida, Aroniabeeren, Honig, Kurkuma Vida und Ingwer. Zusätzlich rieb sie am Morgen Kokosöl ein sowie Baumharzsalbe mit Chili am Abend. Nach ca. 3 Monaten war sie zu 90% schmerzfrei und konnte immer arbeiten!

Bewerte diesen Beitrag:
370 Hits
0 Kommentare

Super Erfahrungen mit CBD

Ich muss kurz eine Erfahrung aus meiner Praxis teilen: Patient 1, weiblich, leidet unter Vestibulitis/Vulvodynie. Sie hat mit CBD ein tolles Resultat: keine Krämpfe und keine Schmerzen mehr. Sie nimmt jeweils 1 Tablette CBD Vida am Abend. Patient 2, weiblich, leidet unter Spasmen und kann mit 1 Tablette CBD Vida jeweils abends eingenommen wunderbar schlafen.

Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
547 Hits
0 Kommentare

Cold went away

Wonderful. I started getting a cold which usually hits me very hard. I took 4 Artemisia and a bunch of Aronia 3 times a day and it just went away before it really started. (I had already started getting a fever).

Bewerte diesen Beitrag:
585 Hits
0 Kommentare

ZÜGELSTRESS

 

Dank der mehrwöchigen Einnahme von POLLEN (4Kps./Tag) habe ich kürzlich unseren Umzug ins neue Haus kräftemässig sehr gut "gemeistert". Ich bin echt begeistert von der neuentdeckten Energiequelle ,welche in Extremsituationen sowohl physisch als auch psychisch spürbar für Unterstützung sorgt . ( B.N. Elsau )

Bewerte diesen Beitrag:
762 Hits
0 Kommentare

Nagelpilz erfolgreich behandelt

An drei Zehen besteht bei mir seit vielen Jahren ein Nagelpilz, der bisher mit keinem Pilzmittel beeinflussbar war. Vor einigen Monaten begann ich mit der Pilzschutzcrème von Kingnature. Zuerst bestrich ich mit der Crème die befallen Stellen auf den Nägeln selber, auch ohne Erfolg. Dann überlegte ich, dass der Pilz ja in der Wachstumszone den Nagel befällt und begann damit, die drei Zehen weit hinter dem Nagel am Endglied der Zehen einzureiben und siehe da, nach einigen Wochen wurde der nachwachsende Nagel pilzfrei. Ich werde aber die Behandlung weiter führen, bis ein vollkommen pilzfreier Nagel komplett nachgewachsen ist, das wird wohl circa ein Jahr dauern. Ich bin sehr happy, überhaupt ein Mittel gefunden zu haben, das Nagelpilz zum Verschwinden bringt. Pilzschutzcreme ahoi :-)
Marcel

Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
865 Hits
0 Kommentare

Neurodermitis und Dellwarzen erfolgreich behandelt

Unsere Tochter im Kindergartenalter litt seit etwa 2 Jahren unter Neurodermitis. Wir haben die verschiedensten Cremes ausprobiert, aber nichts führte zu einer Besserung. Sicher, die vom Kinderarzt verschriebene Kortisoncreme hat ihre Hautprobleme jeweils nur verschwinden lassen, jedoch nur so lange, wie wir die Creme benutzen konnten. Dazu kam seit Juni dieses Jahres ein Überfall mit Dellwarzen...

Dann habe ich im Juli von kingnature erfahren und bin auf die Artemisiacreme und das Emu Öl gestossen. Weil die Produkte natürlich hergestellt werden, haben wir uns entschlossen, sie auszuprobieren. Die fachkundige Beratung hatte uns versichert, dass die Warzen innert 2 Wochen verschwinden sollten. Ich war eher skeptisch - hatten wir doch bereits alles Mögliche ausprobiert. Doch tatsächlich: Ihre rote, gereizte Haut, die wie verletzt aussah und mehr und mehr von Warzen übersät war, beruhigte sich rasch und sieht jetzt wunderbar sauber und fein aus. Es juckt nichts mehr. Einfach wunderbar!

Jetzt nutze ich die Artemisia Creme auch für mich ab und zu als Nachtcreme – sie heilt in kürzester Zeit Unreinheiten der Haut. Vielen, vielen Dank, kingnature!!!

Bewerte diesen Beitrag:
1325 Hits
0 Kommentare

Aronia nach Pfeiffer

Vor rund zwanzig Jahren bin ich am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt. Ich wurde zwar wieder gesund, hatte jedoch seither immer wieder regelmässig wochenlang abgeschwächte Symptome als Auswirkung der Spätfolgen. Ebenfalls war ich jeden Herbst ca. drei Monate lang müde und schlapp. Es war jedes Jahr dasselbe: Sobald die Tage kürzer wurden, war die Energie weg. Bis ich anfing, Aronia einzunehmen: Die Spätfolgen des Drüsenfiebers waren wie weggeblasen. Sobald ich das Aronia versuchshalber wegliess, waren die Symptome wieder da, nahm ich das Aronia wieder, wurde es sofort besser. Ich kann Aronia allen wärmstens empfehlen, die nach einer Pfeiffer-Erkrankung Mühe haben, wieder auf Touren zu kommen!

Bewerte diesen Beitrag:
1204 Hits
0 Kommentare

So ernähren sich Mutter und Kind in der Schwangerschaft gesund


Die Schwangerschaft ist eine besondere Lebensphase für die Frau. Eine Meisterleistung für den Körper, und deshalb ist eine bewusste und gesunde Ernährung sehr wichtig. Gerade jetzt sind Mineralstoffe und Vitamine gleichermaßen wichtig. Der beste Weg, um alle essentiellen Nährstoffe in der Schwangerschaft zu sich zu nehmen, ist ein abwechslungsreicher Speiseplan, der täglich viel Obst und Gemüse vorsieht, aber auch regelmäßig fettreichen Fisch mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren, fettarmes Fleisch vom Hühnchen oder Rind sowie Milchprodukte enthält.

Hochwertige Ernährung während der Schwangerschaft

Es gibt sechs Nährstoffe, die in der Schwangerschaft eine besondere Rolle spielen: Eisen in Verbindung mit Folsäure, Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin D und Zink. Täglich sollten ca. 1,1 mg an Vitamin A und B1, 1,5 mg an Vitamin B2 und ca. 1,9 mg Vitamin B6 eingenommen werden. Der Mangel an Eisen zeigt sich häufig in ständiger Müdigkeit, sodass es hier sicherlich Sinn macht, den individuellen Bedarf durch zusätzliche Präparate auszugleichen. Ebenfalls häufig unterschätzt ist der Bedarf an Vitamin D. Hier sollten täglich ca. 20 Mikrogramm aufgenommen werden. Schwangere sollten dieses Thema sowie eine Supplementierung vorab mit Ihrem betreuenden Frauenarzt absprechen. Im kostenlosen Ratgeber von Bambiona erfahren Sie noch mehr Wissenswertes rund um die Schwangerschaft.

Vitaminbedarf bedeutet nicht erhöhte Kalorienzufuhr

Wichtig ist, den Kalorienbedarf nicht mit dem Bedarf der Vitamine und Mineralstoffe zu verwechseln. Während der Energiebedarf sich kaum erhöht, steigt jedoch der Bedarf an Vitaminen. Frauen, die sich vegetarisch ernähren, müssen eventuell Nahrungsergänzungen in Bezug auf Eisen in Betracht ziehen. Der Anteil von Eisen und Folsäure ist bei pflanzlichen Lebensmitteln relativ niedrig. Eine gute Ergänzung sind ebenfalls Nüsse, Samen sowie hochwertige Pflanzenöle. Dem jeweiligen Appetit der Schwangeren darf dennoch ruhig entsprochen werden, solange eine gute Balance erhalten bleibt.

Bewerte diesen Beitrag:
1107 Hits
0 Kommentare

Artemisiacreme gegen Entzündung von Katzenpfote

Unsere Katze hat sich zwischen der hinteren Pfote verletzt und ständig daran geschleckt. So haben wir es überhaupt entdeckt. Die Wunde hatte sich bis dahin schon entzündt und weisser Eiter war zwischen der Pfote. Wir haben sofort eine dicke Schicht Artemisiacreme aufgetragen und dies mittags und abends wiederholt. Am nächsten Tag nochmals das gleiche Prozedere. Am dritten Tag war die Entzündung komplett weg. Kein Eiter mehr sichtbar und die Wunde schon fast verheilt. Dank Artemisia konnten wir uns den Tierarzt sparen. Diese Creme ist eine super Sache, nicht nur für Menschen :-)

Bewerte diesen Beitrag:
1561 Hits
0 Kommentare

Artemisia Creme statt Kortison

Bin begeistert von der Artemisia Creme. Habe irgendwann Anfang April in meiner Erstbestellung die Artemisia Creme bestellt.
Hatte schon längere Zeit Probleme mit einem Ekzem in der Analfalte. War beim Proktologen und bekam eine Kortisonsalbe mit antimykotischer sowie antibakterieller Wirkung. Eine sehr kleine offene Stelle ging zu, ABER die scharf umgrenzte Rötung blieb unverändert.
Dann setzte ich die Kortisonsalbe nach zwei Wochen ab und benutzte Artemisiacreme. Die Salbe ist unglaublich - die Rötung ist fast weg!

Bewerte diesen Beitrag:
2673 Hits
0 Kommentare

Nagelbettentzündung Artemisia Creme

Ich habe mich am Nagelbett des kleinen Fingers verletzt. Zwar habe ich sofort desinfiziert, aber es hatte sich bereits eine kleine Entzündung entwickelt. Das Nagelbett schmerzte, war geschwollen, heiss und rot und ein Umlauf kündigte sich an. Nach zweimaligem Auftragen der Artemisia Creme war die Entzündung weg.

Bewerte diesen Beitrag:
2649 Hits
0 Kommentare

Moringa gleichauf mit Multivitaminpräparat

Ich nehme seit Jahren jeden Tag ein herkömmliches Multivitaminpräparat ein. Nehme ich es einmal nicht, spüre ich spätestens ab 16 Uhr eine bleierne Müdigkeit und bin kaum mehr fähig, klar zu denken oder anderen zuzuhören.

Nun habe ich das Multivitaminpräparat versuchshalber abgesetzt und durch Moringa Vida ersetzt. Ich fühle mich gleich leistungsfähig und fit, kann nun aber ein natürliches Produkt einnehmen. Mein Fazit: Moringa ist einem herkömmlichen Multivitaminpräparat zumindest ebenbürtig.

Bewerte diesen Beitrag:
2630 Hits
0 Kommentare

Akne unter Kontrolle mit Artemisia Creme

Vor einiger Zeit habe ich von der Artemisia Creme gehört und da mein Sohn unter Akne leidet aber keine Medikamente einnehmen wollte war er einverstanden, die Creme auszuprobieren. Nun muss ich schon die 5. und 6. Dose bestellen (wir bestellten immer gleich 2 da er die Creme täglich anwendet), da er mit der Creme so guten Erfolg hat, dass er mir, obwohl er nach wie vor findet die Creme rieche nicht so gut, sofort in den Ohren liegt, wenn sie zu Ende geht, denn die Akne geht bei Anwendung nach kurzer Zeit zurück und er hat eine schöne Haut. Nun haben wir auch gemerkt, dass mit der Zeit eine Nachhaltigkeit eintritt, denn zu Beginn kam die Akne sofort nach Beenden der Dose wieder aber nun ist es nicht sofort wieder gekommen - er will die Creme aber weiterhin auftragen nun eher zur Vorbeugung.

Wir sind begeistert ein Naturprodukt gefunden zu haben das so gut wirkt und erst noch ohne esoterischen Hindergrund!

Bewerte diesen Beitrag:
Neueste Kommentare in diesem Beitrag
Mary-Anne

Artemisia Creme

Ich habe mich am Nagelbett des kleinen Fingers verletzt. Zwar habe ich sofort desinfiziert, aber es hatte sich bereits eine kleine... Read More
Freitag, 01. Mai 2015 11:52
3368 Hits
1 Kommentar

Nicht mehr erkältet und krank dank Aronia, freier Kopf dank Toxaprevent!

Grundsätzlich war bin ich seit meiner Kindheit den langen Schweizer Winter über chronisch erkältet. Fliessende Nase war an der Tagesordnung und hartnäckige Stirnhöhlenentzündungen allmonatliche, leidige Begleiterscheinungen. Letzten Oktober habe ich eine einmonatige, intensive Aroniakur (4 Kapseln pro Tag) gemacht, kombiniert mit Toxaprevent. Die Wirkung davon war erstaulich. Bis heute bin ich kein bisschen krankheitsanfällig, ich habe noch kein einziges Taschentuch verwendet diesen Winter. Ich kann es mir nur durch diese Aroniakur erklären, das mein Immunsystem einen Quantensprung gemacht hat. Auch hatte ich für mindestens 3 Monate keine Minute mehr Antriebsschwierigkeiten die mich vorher oft plagten. Ich hatte Energie wie noch nie und war topmotiviert im Alltag. Ich kann das jedem empfehlen der sein Immunsystem aufbauen will. 

Das Toxaprevent hat ein weiteres Wunder bewirkt. Ich hatte bisher eine chronische Belastung. Es ist schwer zu beschreiben, aber es fühlte sich an wie wenn Blei mein Kopf beschwert und meine natürlichen Gedankengänge blockiert. Es war mal mehr und mal weniger schlimm, aber ich hatte keine Ahnung was es war und woher das kam. Dies hat sich über die Jahre verschlimmert, aber ich ging leider nie zum Arzt deswegen, und habe es als Normalzustand erduldet. Seit dieser Kur (2 Kapseln pro Tag) habe ich keine Beschwerden mehr. Das Toxaprevent schafft Metalle und Gifte aus dem Körper, die da nicht hingehören.Der Kopf fühlt sich seither viel freier und leichter an. Ich bin echt so dankbar, das ich dies zufälligerweise durch einen Freund erfahren habe. 

 

Bewerte diesen Beitrag:
3183 Hits
0 Kommentare

Hypertonie & Aronia Vida die 2.

Wie versprochen halte ich auf dem Laufenden.

Wie im Beitrag vom Dezember'14 erwähnt, hatte sich der obere Blutdruck schon gut normalisiert. In der Zwischenzeit hab ich die Dosis auf 4 Kps pro Tag erhöht. In den letzten Wochen hat sich so, auch der untere Blutdruck in den normaleren Bereich reguliert. Insgesamt ist mein Blutdruck jetzt zu 70-80% Normal, so dass auch mein Hausarzt keinen Behandlungsbedarf mehr sieht.

Gruss utaB

Bewerte diesen Beitrag:
3171 Hits
0 Kommentare

Artemisia Creme erfolgreich gegen Warzen

Unsere Tochter hatte zwei grosse Dornwarzen am kleinen Zeh. Nach allabendlicher Behandlung mit Artemisia Creme sind die Warzen nach einem Monat abgestorben und von selbst abgefallen. Dies alles ohne Schmerzen und genialer Wundheilung. Man sieht nichts mehr!

:) Michael

Bewerte diesen Beitrag:
3365 Hits
0 Kommentare

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Newsletter anmelden




kingnature ist bio-zertifiziert.

Logo kingnature

© Copyright 2016 kingnature.