Wie man ADHS auf natürliche Weise behandeln kann

kingnature, 

Esther Russenberger, dipl. Heilpädagogin in einem Gastbeitrag im Blog von Alain Yves Gozzer vom 20. Juni 2019

https://www.ayg-coaching.ch/adhs/

Vitalstoffe bei AD(H)S

Die angepasste Versorgung mit Vitalstoffen (auch Mikronährstoffe genannt) von hoher Qualität ist ein sehr wichtiger Ansatz. Vitalstofftherapie heisst das Fachwort dafür. Die fehlende Aufnahme (wegen ungesunder Ernährung und/oder schlechter Darmgesundheit) und folglich ein Mangel an Vitalstoffen hat nachgewiesen negativen Einfluss auf die Symptome eines AD(H)S. Es bestehen also Zusammenhänge zwischen Mikronährstoffmängeln und AD(H)S. Diagnostiziert und behebt man solche Unterversorgungen, kann damit oft ursächlich eine klare Verbesserung der AD(H)S-Symptomatik erreicht werden. Leider werden diese Tatsache sowie das entsprechende Handeln heute trotz aller Erkenntnisse noch zu selten beachtet. Nachfolgend Informationen zu einigen Vitalstoffen, welche von grosser Bedeutung sind bei AD(H)S-Betroffenen.


Teile diese Seite


Bewerte diesen Beitrag: