Lexikon

Babassu-Öl

Wohlriechend und lange haltbar

Babussuöl wird aus den Samen der Frucht (Nuss) der brasilianischen Babassupalme (Orbignya oleifera B.) gewonnen. Im Aussehen ähnelt diese der Kokosnuss und auch das gewonnene Fett weist viel Ähnlichkeit mit Kokosfett auf. In unraffiniertem Zustand ist das Öl leicht gelblich und riecht angenehm nussig, kokosartig. Das Babassuöl weist zudem eine ausserordentlich gute Haltbarkeit auf. In der Naturkosmetik wird gerne von diesen Tatsachen profitiert, da auf Zusatzstoffe und starke Parfümierung verzichtet werden kann.

Babassuöl
Babassuöl für strapazierte Haut

Entzündungshemmend

Von der Haut wird Babassuöl schnell aufgenommen und zieht auch in die tieferen Hautschichten ein. Auf der Haut hinterlässt es ein seidig weiches, sowie angenehm kühlendes Gefühl. Es spendet Feuchtigkeit, verlangsamt die Hautalterung und wirkt entzündlichen Prozessen entgegen. Im Fettsäure-Spektrum ähnelt das Babassuöl dem Kokosöl und kann deshalb auch ähnlich eingesetzt werden. Die anti-inflammatorische Wirkung kann auf den sehr hohen Laurinsäuregehalt von rund 40 % zurückgeführt werden.

Teile diese Seite

Bewerte diesen Beitrag:

kingnature entwickelt, produziert und vertreibt natürliche Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika.

Produkte entdecken